RGZV Göttingen-Grone von 1950
Aktuelles
Termine 2019
Mitglied werden
Unser Verein
Unser Nachwuchs
Unser Geflügel
Crèvecoeur
Deutsches Lachshuhn
Orpington
Ostfriesische ZMöwen
Varias MacTaggart
Superglucke
Unsere Schauen
Impressum
Datenschutz

 Ostfriesische Zwergmöwen

Züchter: Oliver und Clara L.

"Wir haben uns bewusst für diese Rasse entschieden. Die Rasse stand auf der roten Liste und ist eine alte Landhuhnform. Sie passt daher ganz hervorragend auf einen alten Bauernhof. Es gibt sie in zwei Farben: Silberschwarz geflockt und Goldschwarz geflockt. Alle weiteren Fakten kann man mittlerweile ja überall nachlesen. Deswegen schreiben wir lieber hier über unsere eigenen Erfahrungen:

Was uns ganz besonders an den Möwen gefällt ist, dass sie sehr zahm sind, sobald sie Vertrauen gefasst haben. Wenn wir Abends in den Garten kommen fliegen die Handaufgezogenen auf einen zu und setzen sich auf die Schulter, Arm oder machmal sogar auf den Kopf und begleiten uns zu dem Futtereimer und warten das es endlich Fressen gibt. Sie sind auch sehr angenehm aus der Hand zu füttern, anders als bei unseren Orpingtons.

Glucken tun die Möwen schlecht. Einzige Außnahme ist die Gold Möwe. Sie ist ein wahrer Schatz was das anbelangt. Sie gluckt ca dreimal im Jahr, wobei man ihr dann auch sehr gut Küken aus dem Brutautomat unterschieben kann. Aber auch wenn eine andere Mama ihre Kleinen zu früh alleine lässt,so dürfen diese Abends dann mit kuscheln kommen.

Der Hahn ist eine echte Persönlichkeit. Er führt nicht nur zuverlässig seine Hennen, sondern auch unsere Pommernganter. Er hat sie wirklich gut erzogen, was das Verhalten gegenüber Hühnern betrifft. Auch gegen den großen Orpington Hahn hat er sich durchgesetzt. Wir haben die Zwei ca. 1 Woche immer wieder kämpfen sehen oder uns ist ein blutiger Kamm o. ä. aufgefallen. Heute gibt es keine Probleme mehr. Der Orp wird verjagt, wenn er zu nah auf (ca. 10 cm) kommt.

Wenn die Möwen ausreichend Auslauf haben, akzeptieren sie auch Zäune und fliegen nur drüber wenn Gefahr droht. Das war bei uns jetzt einmal der Fall. Abends kehren sie zuverlässig in den Stall zurück. Anderen Menschen gegenüber sind die Möwen reserviert. Der einzigst große Nachteil bei Möwen ist, dass kein Gemüsebeet sicher ist. Deswegen bekomme ich auch regelmässig Ärger mit meiner Frau. Da bleibt nur eins übrig, Hühner oder Gemüsebeet einsperren. Wir haben uns für zweiteres entschieden.

 

Mit diesem Stamm fing alles an. Mittlerweile lebt aber nur noch der Hahn und eine Henne davon.

Unsere "super" Mama mit kleinen Orpingtons Küken.

 

 

Herr Hahn und seine alte Madam, liebevoll "Oma" von uns genannt. Sie legt mittlerweile auch keine Eier mehr.

 

 

Ein Hahn aus unserer Nachzucht, der ein schönes neues Zuhause gefunden hat."

info@RGZV-Goettingen-Grone.de