RGZV Göttingen-Grone von 1950
Aktuelles
Termine 2019
Mitglied werden
Unser Verein
Unser Nachwuchs
Unser Geflügel
Crèvecoeur
Deutsches Lachshuhn
Orpington
Ostfriesische ZMöwen
Varias MacTaggart
Superglucke
Unsere Schauen
Impressum
Datenschutz

Orpington

Züchter: Oliver und Clara L.

Kontakt: rofanio@web.de


"Zu dieser Rasse sind wir durch Zufall gekommen. Wir haben nach Hennen gesucht und zufällig verkaufte jemand zwei Orpingtons in Gelb Schwarz Gesäumt (GSG). Die Farben und die runde Form, sowie das stattliche Aussehen haben uns gefallen.

Orpingtons sind eine relativ junge Rasse aus England (1886). Es ist ein Zwienutzhuhn, das sowohl viele Eier als auch ordentlich Fleisch liefert.

Anders als bei unseren Ostfriesischen Möwen, sollte man diese nicht aus der Hand füttern. Mit anderen Worten, da wo die zuhacken wächst kein Gras mehr. Und gegen eine Fleischbeilage haben sie nix.

Besonders toll an dieser Rasse ist die Farbvielfalt. Es gib sie in Gelb Schwarz Gesäumt (GSG), Blau gesäumt, Gelb, Schwarz, Rebhunfarben gebändert usw. Es gibt Züchter die tolle Farbvarianten herauszüchten. Ausstellen kann man aber nur die anerkannten Farbschläge. Wir züchten GSG und Blau gesäumt. Ein paar Gelbe haben wir auch, wobei wir mit denen wahrscheinlich nicht züchten werden. Dadurch das es eine sehr schwere Rasse ist, lassen sie unser Gemüsebeet in Ruhe, dafür langt schon ein Zaun von etwa ein Meter Höhe. Achtung: Junghühner fliegen auch! Nicht unterschätzen sollte man den Bewegungsdrang der Orps, was das Laufen betrifft. Sie laufen tatsächlich ähnlich viel und weit, wie die Möwen.

Unsere bisherigen Orphähne krähen regelmäßig aber nicht mehr als die Möwen. Allerdings ist die Stimme tiefer.

Sie sind sehr verfressen und mit Futter kann man ganz schnell ihr Vertrauen gewinnen. Auch für die Nachzucht sorgen sie gut und glucken regelmäßig.

Diese Rasse gibt es auch als Zwerg Orpingtons, wobei wir die jetzt nicht so beeindruckend finden.

Alles in allem, macht es einfach Spaß diese großen Federbälle durch den Garten hüpfen zu sehen.

 

 

Das ist unser GSG Hahn mit seinen Hennen. Da der Hahn uns für dieses Jahr genug Nachwuchs beschert hat und in seinen jungen Jahren sehr (für unsere 5 Hennen zu) aktiv war, haben wir ihn verkauft und er darf jetzt 60 Hennen sein eigen nennen.

 

Das ist unser blau gesäumter Hahn.

 

Unsere leider einzige blau gesäumte Henne im Moment. Wie man aber erkennen kann, sehr neugierig und immer im Glauben das man etwas zu futtern in der Hand hält.

 

Die tägliche Raubtierfütterung Morgens. Wenn die Zucht vorbei ist, dürfen alle zusammen Leben, fressen und was sonst noch Spaß macht. Als große Aufpasser haben wir unsere zwei Pommerngänse (Pünktchen und Anton) die von klein auf dabei sind und so manchen Streit geschlichtet haben. Schneewittchen hat unseren Zwei aber gerade selber Nachwuchs beschert, darum sind sie momentan nicht so bei der Sache. Während der Zuchtphase trennen wir nur die, von denen wir Nachwuchs haben wollen."

info@RGZV-Goettingen-Grone.de